ReCon Ic Bildung & Beratung
ReCon Ic Bildung & Beratung 

Automatenwirtschaft

Diese Weiterbildung richtet sich an Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung im kaufmännischen oder gewerblich-technischem Bereich.

 

Die Nachfrage nach Servicekräften in dieser Wachstumsbranche ist groß - die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Ob als Techniker in der Werkstatt, als Servicetechniker beim Kunden oder als Operator an den diversen Aufstellorten. Lebensmittelautomaten finden wir auf öffentlichen Plätzen wie Bahnhöfen oder Flughäfen, in Universitäten oder Schulen, in Büros oder Kanzleien, .....

 

Von Vorteil ist fraglos der Besitz einer Fahrerlaubnis. Das Alter hingegen spielt nicht die große Rolle - ein Einstieg auch mit Ü50 ist durchaus möglich. Gerade als Operator ist selbständiges Arbeiten und eigene Entscheidungen treffen angesagt.

 

Keine Angst vor Neuland: in den 9 Monaten Unterrichtung vermitteln wir Ihnen das notwendige Wissen, um in der Branche bestehen zu können. Firmenspezifisches Know-How lernen Sie im Praktikum.

Mehr Informationen, z.B. Statistiken der Branche finden Sie hier... zum Download vom Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. - hier ein kurzer Auszug:

 

Über 80% der Getränke- und Verpflegungsautomaten stehen in Betrieben und dienen dort der Zwischen-
verpflegung der Beschäftigten. In Betrieben mit Mehrschichtbetrieb werden auch kleinere Hauptmahlzei-
ten durch Automaten angeboten, teilweise in Kombination mit Mikrowellen. In kleineren Betrieben bilden
Automaten meist das einzige betriebsinterne Verpflegungsangebot, zumal dort, wo die Kantine aufgrund
der hohen Betriebskosten nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben ist.
Zudem findet man rund 20% der Vending-Automaten im sog. „Public Vending-Bereich“. Diese Automa-
ten stehen zum Beispiel in Schulen, Universitäten und sonstigen Bildungsstätten, in Behörden, Kranken-
häusern, Tankstellen, Raststätten, Hotels sowie auf Bahnhöfen, Haltestellen, U-Bahnhöfen, Flughäfen und
öffentlichen Plätzen. Die aktuelle Automatengeneration überzeugt hier

mit robusten Edelstahlgehäusen, aufbruchsicheren Schlössern sowie zusätzlichen Bodenbefestigungen.

Jeden Tag werden in Deutschland rund 12 Millionen Getränke und Snacks aus einem Vending-Automatenen konsumiert. Die Zahl der in Deutschland betriebenen Getränke- und Verpflegungsautomaten beträgt nach brancheninternen Schätzungen rund 516.000 Automaten. Diese gliedern sich wie folgt:

• 90.000 Heißgetränke-Standautomaten

• 206.000 Heißgetränke-Table-Top-Automaten

• 89.000 Automaten für Snacks und Verpflegung

• 129.000 Kaltgetränkeautomaten

Der Gesamtumsatz beim Verkauf von Getränken und Snacks aus Vending-Automaten in Deutschland beläuft sich auf rund 2,7 Milliarden Euro.

 

 hier... zum Download der Broschüre vom Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V.

.

Die Umschulung dauert 24 Monate - davon 6 Monate Praktikum

in einem Unternehmen der Automatenwirtschaft. Dazu gehören

Automatenaufsteller mit Getränke- oder Snackautomaten, aber

auch Unterhaltungsspielgeräte und Geldgewinnspielgeräte.

Die Umschulung endet mit der erfolgreichen IHK-Prüfung.

 

Sie haben nach 12 Monaten zwei Wahlmöglichkeiten:

einmal die Fachrichtung Mechatronik oder die Fachrichtung

Dienstleistungen - also technisch oder kaufmännisch!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1998-2016 ReCon Ic Bildung & Beratung